• +49 5201 - 8 54 97 65
  • info@jestex.de

MonatsarchivNovember 2020

ACC nachrüsten, kein Problem

Sie möchten bei Ihrem Fahrzeug die ACC Funtion (Adaptive Cruise Control = Abstandstempomat) nachrüsten?
Kein Problem! Bitte sprechen Sie uns direkt darauf an.

Die meisten neueren Fahrzeuge des VW Konzerns werden mit dem City Notbrems Assistenten ab Werk ausgerüstet.
Dieses System erkennt über einen Radar Sensor, bei niedrigen Geschwindigkeiten, Fußgänger, und leitet in Gefahrensituationen ggf. eine vollautomatische Bremsung ein.
Der dort genutzte Sensor kann auch für ACC verwendet werden.
Wir programmieren Ihr Fahrzeug so um, dass Sie abschließend über die normale Tempomat-Funktion auch ACC nutzen können.
Sollte Ihr Fahrzeug eine Vorfeldkamera besitzen (PR Code QK1 / QK2), so ist es danach sogar ein vollwertiges P-ACC. Der Tempomat bekommt dann über die Kamera die Geschwindigkeitsinformationen der Verkehrsschilder und passt dann, wenn Ihre Wunschgeschwindigkeit über dem gültigen Tempolimit liegt, die Geschwindigkeit automatisch an.

Was muss am Fahrzeug verändert werden?
In der Regel müssen lediglich die Bedienelemente für ACC anchgerüstet werden. Das wären dann die Tastenblöcke für das Multifukntionslenkrad, bzw. ein neuer Lenkstockhebel.
Der Rest wird ausschließlich via Programmierung gemacht.

Klappt es auch bei Fahrzeugen ohne den Radar Sensor für die Notbremsfunktion?
Ja, auch da ist es möglich. Dort muss dann der Radarsensor komplett nachgerüstet werden.

Kann im Nachhinein die Vorfeldkamera nachgerüstet werden um P-ACC zu nutzen?
Ja, das ist ebenfalls ohne Probleme möglich.

Wie lange dauert die Nachrüstung und was kostet das?
Den Löwenanteil machen hierbei die Lenkradtasten bzw. der Lenkstockhebel aus. Die können Sie aber im Vorfeld selbst verbauen um ggf. Kosten und Zeit zu sparen. Für die eigentliche Freischaltung von ACC und P-ACC berechnen wir 399,- EUR

Sie haben weitere Fragen?
Bitte kontaktieren Sie uns zum Thema ACC immer mit der Fahrgestellnummer des Zielfahrzeugs.